Neubau Weserdüker

Projektbeschreibung:
Tief-, Rohr- und Tunnelbauarbeiten für den Neubau des ca. 350 m langen Dükers zwischen Ochtumsperrwerk am linken und der Moorlose Kirche am rechten Weserufer im Schildvortrieb (Stahlbetonrohr DN 1700).
Der Bau der neuen Gas-Versorgungsleitung, die von Open Grid Europe und Gasunie Deutschland Transport Services gemeinsam betrieben wird, war aufgrund der geplanten Vertiefung der Weser notwendig geworden, um eine regelgerechte Überdeckung sicherzustellen.
Ort:
Bremen
Leistungsumfang:
- Erstellen der kompletten Detailplanung für Start- und Zielschacht, für die Bohrung, die Einzugsrampe, die Rollenkonstruktionen für den Einzug und den Einzug selbst inkl. aller erforderlichen statischen Nachweise
- Lieferung und Montage der Materialien (ausschl. Gasprodukten- und Kabelschutzrohre)
- Einziehen von 6 St. Kabelschutzrohren DA 110 mm
- Einbau und Einbindung von drei Gashochdruckleitungen in das bestehende Leitungssystem der OGE u. der Gasunie Deutschland
- 2 x DN 400 PN 70, Länge je ca. 450 m (Gasunie)
- 1 x DN 300 PN 70, Länge ca. 450 m (OGE)
Technische Details:
- Länge des Dükers ca. 350 m
- Überdeckung der Betonrohre zwischen 6,36 m und 14,16 m
- max. Tiefe des Tunnels bezogen auf GOK (Geländeoberkante) ca. 27,60 m
- Innendurchmesser Mikrotunnel: 1.700 mm
- Außendurchmesser Mikrotunnel: 2.120 mm
- Tiefe Startschacht ca. 9,00 m bezogen auf GOK
- Tiefe Zielschacht ca. 13,00 m bezogen auf GOK
Besonderheiten:
Lage der Baustelle start- und zielseitig im Überschwemmungsgebiet der Weser
Ausführungszeitraum:
März 2014 bis März 2015
Auftragnehmer:
PPS, Geschäftsbereich Pipeline- und Anlagenbau
Telefon:
+49 341 355719-0
Kunde:
Open Grid Europe GmbH und Gasunie Deutschland GmbH & Co. KG