Erdgasfernleitung Schwandorf-Forchheim, Lose 1 und 2

Projektbeschreibung:
Bau einer Erdgasloopleitung von der GDRM in Schwandorf bis zur Station in Forchheim, überwiegend parallel zur bestehenden Erdgasleitung Rothenstadt - Forchheim
Ort:
Abschnitt Schwandorf-Forchheim, Deutschland
Leistungsumfang:
- 63,6 km DN 1000, DP 100
- Neubau von 3 Molchschleusenstationen in Schwandorf, Arresting und Forchheim
- Neubau von 4 Armaturenstationen in Dietldorf, Hochdorf, Painten und Prunn
Besonderheiten:
- diverse Kreuzungen im Bohr-Pressfahren
- 2 Wasserlaufkreuzungen in Dükerbauweise
- Flusskreuzung Vils (Microtunneling, DN 1400)
- Kreuzung Staatsstraße St 2394 / DB-Strecke 5850 (Microtunneling, DN 1400)
- Kreuzung des Main-Donau-Kanals (Microtunneling, DN 1400)
- Kreuzung der Autobahn A 3 (Microtunneling, DN 1400)
Ausführungszeitraum:
August 2016 – Oktober 2017
Auftragnehmer:
Arge Bavaria Loop Nord bestehend aus:
PPS Pipeline Systems GmbH / Max Streicher GmbH & Co. KG und Friedrich Vorwerk GmbH & Co. KG
Telefon:
0341 355719-11
Kunde:
Open Grid Europe GmbH